top of page
Clevis pin 1.jpg

D-Schäkel

D-Schäkel werden täglich – in einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen – zum Heben, Rigging und Verbinden von Seilen und Ketten verwendet. Sie sind ein gängiges Stück Industrieausrüstung. Aber bevor Sie sie zum ersten Mal verwenden, ist es wichtig, sich zu informieren und den richtigen Umgang mit ihnen zu lernen. Hier bieten wir Ihnen ein paar Top-Tipps für den Einstieg.

Wählen Sie den richtigen Dee-Schäkel für den Job

D-Schäkel (auch als Dee-Schäkel bezeichnet) sind in einer Vielzahl von Materialqualitäten, Größen und Stilen erhältlich. Bei der Verwendung können diese Faktoren einen erheblichen Einfluss auf die Sicherheit und Wirksamkeit des Schäkels haben – und Sie müssen sorgfältig überlegen, welcher Schäkel für Ihre spezifischen Bedürfnisse geeignet ist.

Hier bei Ropes Direct liefern wir derzeit D-Ring-Schäkel mit Schraubkragen aus leicht verzinktem Stahl. Diese gelten als „allgemeiner Zweck“. Sie sind in einem breiten Größenspektrum (von 6 mm bis 16 mm) erhältlich und eine sichere, ideale Option für viele industrielle Hebeanwendungen.

Lernen Sie Ihren dee Schäkel kennen

Es mag offensichtlich erscheinen, aber Sie sollten niemals versuchen, einen D-Schäkel zu verwenden, es sei denn, Sie verstehen, wie er funktioniert. Dee-Schäkel sind zum Heben schwerer Gewichte ausgelegt. Durch unsachgemäße Verwendung können Sie versehentlich Schäden (sowohl am Schäkel als auch an der Last) verursachen und Ihre Sicherheit gefährden.

Versuchen Sie, sich so gut wie möglich mit dem Schäkel vertraut zu machen. Machen Sie vielleicht einen Übungslauf mit leichter Last oder wenden Sie sich für weitere Informationen an einen Branchenexperten. Ropes Direct verfügt über hervorragende Kenntnisse auf diesem Gebiet und unsere Spezialisten beraten Sie gerne, wie Sie Ihr neues Hebegerät am besten handhaben.

Befestigen Sie die Last sorgfältig

Dee-Schäkel sind für das Heben in gerader Linie vorgesehen. Deshalb ist es wichtig, die Ladung richtig zu positionieren. Seine Mittellinie muss perfekt mit der Mittellinie des Schäkelkörpers übereinstimmen – wodurch eine seitliche Biegebelastung vermieden und die Gesamteffizienz der Ausrüstung verbessert wird. Sie sollten auch den Stift sorgfältig überprüfen und sicherstellen, dass er fest in das Schäkelauge eingeschraubt ist.

Inspizieren Sie den Dee-Schäkel regelmäßig

D-Ring-Schäkel brauchen nicht viel Wartung, aber sie sauber zu halten kann helfen, ihre Lebensdauer zu verlängern. Außerdem sollten Sie sie regelmäßig auf Mängel untersuchen. Fehlerhafte Dee-Schäkel können ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko darstellen. Wenn Probleme festgestellt werden – wie allgemeine Abnutzung oder Schäden am Schäkelbolzen und -körper – sollten Sie sich an einen Lieferanten wenden und so schnell wie möglich Ersatz bekommen.

GABELSTIFT MIT LOCH

DESIGNSTANDARD: IS 6863 (2005) / ISO 2341: 1986

STIFTKOPF: JA

PIN LOCH: JA

PIN-NUTE: NEIN

MATERIAL: EN - 8 | KLASSE 4 |  IS 4431 

WÄRMEBEHANDLUNG: AUFKOHLEN | FLAMMHÄRTEN | VOLUMENHÄRTUNG

ZAHNHÄRTE: 0 ~ 22 HRC

VERPACKUNG: STANDARD-HOLZKISTE | HOLZKASTEN

Schnelle Details

Zustand: Neu

Anwendbare Branchen: 

Herkunftsort: Howrah, Indien

Markenname: HOWMECH 

Material: Stahl

Produktname: D - Schäkel

Wärmebehandlung: Flammhärten, Einsatzhärten,Aufkohlen, Nitrieren

Artikel: OEM-Präzisions-CNC-Bearbeitung und Wälzfräsen

Kundendienst: Technischer Video-Support, Online-Support

Lokaler Servicestandort: Howrah, Indien

Verpackungsdetails: Holzkiste / Kundeneinstellung 

Port: Kalkutta, Haldia

Überblick

Zahlung & Lieferung

Zahlung

Inländisch:NEFT, RTGS, IMPS, Scheck, INR

International:

T/T (telegrafische Übertragung)

L/C (Letter of Credit - Auf Sicht)

Pay-Pal

Western Union 

SCHNELL

Währung: USD, EUR, GBP, AUD, andere.

***Unsere Zahlungsbedingungen sind eine Kombination aus „Vorauszahlungen“ und „Zum Zeitpunkt der Lieferung“ auszugleichen. Wir handeln nicht in Kreditbedingungen.

Die Zustellung

Anpassung: Yes 

Incoterms: 2020

Die Zustellung Route: Meer, Luft, Land

Lieferpartner: DHL, DTDC, Fedex, UPS, TNT

Sendungsverfolgung: CONCOR

bottom of page